Agentur für Arbeit

Die Agenturen für Arbeit bilden die Dienststellen der Bundesagentur für Arbeit auf lokaler Ebene. Die Bundesagentur für Arbeit hieß früher Bundesanstalt für Arbeit und wird sei jeher mit dem Kürzel „BA“ abgekürzt.

Bei der Bundesagentur für Arbeit handelt es sich um die Verwaltungsträgerin der deutschen Arbeitslosenversicherung mit Sitz in Nürnberg. Sie erbringt Sozialleistungen am Arbeitsmarkt, insbesondere Leistungen der Arbeitsvermittlung und Arbeitsförderung sowie finanzielle Entgeltersatzleistungen wir z.B. das Arbeitslosengeld, das Insolvenzausfallgeld oder das Kurzarbeitergeld.

Die Bundesagentur für Arbeit ist eine bundesunmittelbare Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung und Anstalt des öffentlichen Rechts.
 
Als besondere Dienststellen der Bundesagentur für Arbeit sind die sogenannten Familienkassen für die Durchführung des steuerlichen Familienlastenausgleichs, der Auszahlung von Kindergeld und für die Berechnung und Auszahlung des Kinderzuschlags nach § 6a Bundeskindergeldgesetz (BKGG), zuständig.

Die Bundesagentur für Arbeit ist mit über 100.000,00 Mitarbeiterin die größte Behörde Deutschlands und einer der größten Arbeitgeber des Bundes. Sie unterliegt der Rechtsaufsicht durch das Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), vgl. § 393 Abs. 1 SGB III.